ANWENDUNGSGEBIET

Geriatrie
  • Demenz und Morbus Alzheimer – HED-I -Häusliche Ergotherapie Demenz – ein Interventionsprogramm für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen (s. unten)
  • Multimorbidität – Erhalt der Selbständigkeit und Lebensqualität in den eigenen Wänden
  • Hilfsmittelberatung
  • Einbeziehen anderer Fachstellen und Hilfen, z.B. Angehörigenberatung, Stellen für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, Ehrenamtliche, Tagespflegen
  • Hirnleistungstraining

ANWENDUNGSGEBIET

Neurologie

Der Klient wird unterstützt und begleitet, seine eigenen Betätigungsanliegen zu formulieren. Gemeinsam werden Betätigungsanalysen durchgeführt – d.h. wir schauen uns an, wie gut die Betätigung im Moment funktioniert – und erstellen gemeinsam Aktionspläne – d.h. was ist zu tun damit sich etwas ändert? Unter Umständen werden auch hier die Angehörigen in die Arbeit einbezogen.

  • Zustand nach Schlaganfall – Erwerb alltagspraktischer Fähigkeiten – Hirnleistungstraining
  • ADS im Erwachsenenalter – Hilfe zur Selbsthilfe
  • Hilfsmittelberatung
  • Morbus Parkinson – Erhalt der Selbständigkeit
  • Multiple Sklerose – Erhalt der Selbständigkeit
  • Schädel-Hirn-Trauma – Hirnleistungstraining – Biographiearbeit – Erhalt der Selbständigkeit

ANWENDUNGSGEBIET

Pädiatrie

Gemeinsam mit den Eltern werden Betätigungen ermittelt, die dem Kind schwer fallen, Aktionspläne erstellt und erreichbare Ziele verfolgt.
Die Eltern sind stark eingebunden in die Therapie und helfen, die Ziele gemeinsam zu erreichen. Behandlung unter anderem nach dem CO-OP-Ansatz (s. unten) und verhaltenstherapeutischen Ansätzen.

  • Komplexe Behinderung
  • Entwicklungsverzögerungen
  • ADS/ADHS
  • Legasthenie- und Dyskalkulieberatung

ANWENDUNGSGEBIET

Psychiatrie und Psychosomatik

Der Klient wird unterstützt und begleitet seine eigenen Betätigungsanliegen zu formulieren. Gemeinsam werden Aktionspläne erstellt und umgesetzt.

  • Depression
  • Psychosen
  • Schizophrenie
  • Demenz, Morbus Alzheimer
  • Verhaltensstörungen

ANWENDUNGSGEBIET

Orthopädie, Handtherapie und Rheumatologie

Selbständigkeit und Lebensqualität im Alltag erreichen.

  • Frakturen
  • Rheuma
  • Funktionsstörungen nach Operationen
  • Chronische Polyarthritis
  • Hilfsmittelberatung